Curry geht immer!

Kokos-Kürbis-Curry

von Felix Kausmann

Bevor die Kürbiszeit vorbei ist, nutzen wir die Chance und machen noch einmal ein leckeres Curry mit dem beliebten Gemüse! Die Kombination aus Kokos und Kürbis kennen wir ja schon von allerlei Suppen. Heute gibt es das bodenständige Gemüse mal knackig herb und exotisch mit einem Schuss Granatapfel-Elixier und Brokkolisamen. Dazu kommt Zucchini und Paprika. Ein himmlisch-gesundes Vergnügen also.

Unser Tipp: Schmeckt am zweiten Tag gleich noch besser, da es dann richtig durchgezogen ist.

Zutaten für 2 Portionen:

  • ½ Kürbis (z.B. Hokkaido)
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Zucchini
  • 1 TL Blutdruck-Salz
  • 1 Stück Ingwer
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • ½ rote Chilischote
  • ½ Dose Kichererbsen
  • 1 EL Brat-Öl
  • 1½ TL Currypulver
  • 1 Dose (400 ml) Kokosmilch
  • ½ Limette (Saft davon)
  • 8 Safranfäden
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 EL Granatapfel-Elixier mediterran
  • ½ Granatapfel
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 1 TL Brokkolisamen

Zubereitung:

Ingwer und Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Chilischote putzen, entkernen und sehr fein hacken. Zucchini waschen, vierteln und in Scheiben schneiden. Paprika putzen und in feine Streifen schneiden. Kürbis halbieren, schälen, Kerne entfernen und in ca. 4–5 cm lange Spalten schneiden. Die Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zucchinistücke kurz darin anbraten; anschließend salzen. Zucchini aus dem Topf herausnehmen. Ingwer, Knoblauch und Chili zusammen mit Kürbis und Paprika in den Topf geben und in Öl kräftig anbraten. Mit Currypulver bestäuben und die Kichererbsen dazugeben. Die Kokosmilch darüber gießen und die Safranfäden einstreuen. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Granatapfel halbieren und die Kerne entnehmen. (Das klappt in einer Schüssel mit Wasser ganz prima – ohne die ganze Küche mit roten Sprenkeln zu übesäen.) Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Zucchini und Granatapfel-Elixier zum Curry geben und für weitere 2 Minuten köcheln lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln und feinschneiden. Den Limettensaft und Pfeffer zu dem Curry geben und unterrühren. Das fertige Curry in Schüsseln anrichten und mit Granatapfel- und Kürbiskernen sowie den Brokkolisamen bestreuen. Mit Petersilie garnieren.

Dazu passt prima Vollkornreis oder Chapati!

 

Zurück