Koreanisches Sauerkraut – warum wir mehr Kimchi essen sollten

Kein Fett, aber viele Vitamine bietet das fermentierte Superfood – und dazu noch das Knochen-Vitamin K2

von Amelie Stein

Fermentiertes Gemüse

Gesunde Knochen brauchen Vitamin K*. Die Wirkungen von Vitamin K sind im Vergleich zu Vitamin C nur wenigen Menschen bekannt. Bei der Regulierung und Verteilung von Calcium, scheint Vitamin K eine Schlüsselrolle zu spielen. Auch in Kombination mit Vitamin D*.

Eine gute Quelle für Vitamin K ist Kimchi. Sie kennen Kimchi noch nicht? Kimchi kommt aus Korea und ist durch Milchsäure fermentiertes Gemüse. Es wird traditionell wie Sauerkraut eingemacht und in Korea zu fast jeder Mahlzeit gereicht. Aufgrund der zahlreichen Mikroorganismen soll es die guten Bakterien im Darm stärken und die Verdauung anregen. Der Darm gilt als Zentrum der Gesundheit – in ihm liegt ein Großteil des Immunsystems.

Ein besonders geschmackvolles Kimchi-Rezept stellen wir Ihnen heute vor:

Zutaten:

  • 1 Chinakohl
  • 1–2 Möhren
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3–4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 20 g Chilliflocken
  • Blutdruck-Salz
  • 2 EL Sojasoße oder Misopaste

Zubereitung:

Den Chinakohl in mundgerechte Stücke, die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, Möhren raspeln. Diese Zutaten abwiegen und 2 % davon in Form von Salz dazugeben (heißt:1 kg Gemüse = 20 g Salz). Das Salz nun vorsichtig in das Gemüse einarbeiten, sodass die Zellflüssigkeit langsam austritt und das Gemüse im eigenen Saft steht.

Knoblauch, Ingwer und Zwiebel schälen und zusammen mit Chili und der Sojasauce/Misopaste in einem Hochleistungsmixer zerkleinern. Unter das Gemüse mengen. Dann in Gläser abfüllen und darauf achten, dass das Gemüse gut mit Flüssigkeit bedeckt ist und sich keine Luftbläschen bilden. Ca. 3 cm Platz zum oberen Rand freilassen, damit das Kraut beim Fermentierungsprozess nicht überläuft. Die Gläser gut verschließen und für 5–7 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen. So kommt die Fermentation gut in Gang. Danach in den Kühlschrank oder kühlen Keller stellen.

Nach ca. 2–3 Wochen ist das Kimchi bereit zum Servieren.

Unser Extra-Tipp: Sollten Sie nicht auf das fertige Kimchi waren wollen, finden Sie bei uns im Online-Shop Vitamin K2 in praktischer Tropfenform: Dr. Jacob's Vitamin K2 Öl.

* Vitamin K und Vitamin D unterstützen die Erhaltung von Knochen und Zähnen.

 

Zurück